Brauchen wir in einer tausendjährigen Welt noch eine Ehe? Zwei Schriftsteller teilen ihre ganz unterschiedlichen Ansichten